Motorrad finanzieren: Ohne Schufa möglich?

0

Sicherlich klingt es verlockend: Das Motorrad finanzieren ohne Schufa ist tatsächlich möglich! Doch wie bei jedem Bau- oder Umbaukredit ist auch der Kredit für das Motorrad ausreichend abzusichern.

Motorrad finanzieren: mit negativem Schufa-Score ein Abenteuer

Zahlreiche Angebote finden sich auf dem Markt, mit denen sich angeblich das neue Motorrad ohne Schufa finanzieren lässt. Die Schufa-Akte des Kreditantragstellers bleibt angeblich unangetastet, was jedoch in Deutschland an die Unmöglichkeit grenzt, wenn die Angelegenheit seriös sein soll. Generell erfragen Banken und Dienstleister die Bonitätsdaten bei verschiedenen Wirtschaftsauskunfteien, um sich selbst vor einem Zahlungsausfall zu schützen.

Die größte dieser Auskunfteien ist die Schufa, sie ist wohl auch die bekannteste. Sie liefert Auskünfte zum Zahlungsverhalten der Person, zu der angefragt wird und kann dazu Auskunft geben, wenn beispielsweise regelmäßig Rechnungen nicht pünktlich bezahlt werden oder wenn bereits Mahnungen vorlagen. Hier wird ein Score für die Bonität des Verbrauchers vergeben, der umso höher ausfällt, je kreditwürdiger der Verbraucher ist.

Ein niedriger Score sagt aus, dass die betreffende Person nur wenig kreditwürdig ist und hier kein Darlehen vergeben werden sollte. Was bedeutet das nun für die Finanzierung des eigenen Motorrads? Immerhin soll Finanzierung auf sicheren Füßen stehen und nicht damit enden, dass das Motorrad in das Eigentum des Kreditnehmers übergeht.

Infografik: Wofür nehmen Deutsche einen Ratenkredit?

Der Bankkredit als klassische Finanzierungslösung

Den Kauf eines Pkw oder Motorrads zu finanzieren, ist kein ungewöhnliches Unterfangen. Wer gerade sehr viele Ausgaben zu bewältigen hat, ist für die Kreditangebote der Banken sehr dankbar. So können vorübergehende finanzielle Engpässe elegant umschifft werden.

Für gewöhnlich stellt der Verbraucher einen Kreditantrag bei der Bank, wenn er etwas finanzieren möchte. Das kann bei einer Onlinebank oder in der Filiale sein, der weitere Weg ist immer ähnlich. Hier werden sämtliche Daten, die zum Antrag geliefert wurden (z. B. Einkommensnachweise und Nachweis über regelmäßige Zahlungsverpflichtungen) ausgewertet.

Außerdem wird bei einer Auskunftei angefragt, ob Einträge zum Antragsteller vorliegen. Die Schufa beantwortet mit ihrem Ranking, was dazu führt, dass der Verbraucher sein beantragtes Darlehen zugesagt bekommt oder eben auch nicht.

Je nach Ranking können sich auch die Konditionen für das Darlehen verschlechtern: Es werden höhere Zinsen fällig, die Laufzeit kann nicht wie gewünscht lange gewählt werden. Vielleicht wird dem Kunden seitens der Bank auch erst zu einer Sanierung seiner Vermögensverhältnisse geraten, ehe ein neuer Kredit aufgenommen wird.

Den Kauf eines Pkw oder Motorrads zu finanzieren, ist kein ungewöhnliches Unterfangen. (Fotolizenz-Shutterstock: _4 PM production)

Den Kauf eines Pkw oder Motorrads zu finanzieren, ist kein ungewöhnliches Unterfangen. (Fotolizenz-Shutterstock:_4 PM production)

„Nicht zu finanzieren“: die Ablehnung als Warnschuss

Alles könnte so einfach sein: Der Verbraucher stellt seinen Kreditantrag und bekommt das Geld in der gewünschten Höhe ausgezahlt. Doch so einfach ist es eben nicht! Bei einem schlechten Score wird der Kredit verweigert und dem Verbraucher geraten, die Finanzierung noch einmal zu überdenken.

Das sollte als Warnschuss verstanden werden und nicht als Begründung, um sich eine andere Finanzierungsmöglichkeit zu suchen. Denn in der Regel sind die meisten anderen Varianten mit einem sehr hohen Risiko verbunden oder es werden derart schlechte Konditionen geboten, dass eine Rückzahlung des Kredits durch die hohen Zinsen sehr langwierig sein wird – eventuell sogar unmöglich.

Günstige Konditionen lassen sich vielleicht online finden, doch auch hier eher in einer Art Wunschvorstellung. Die Realität sieht anders aus. Doch keine Bank lehnt den Kreditantrag ab, weil sie den Verbraucher ärgern möchte, daher sollte diese Ablehnung auch nicht persönlich genommen werden, sondern als Warnung gelten, die eigenen Vermögensverhältnisse und vor allem die geplanten Ausgaben noch einmal zu überdenken.

Der Schweizer Kredit: Rettung in der Not

Der Schweizer Kredit stellt für viele Konsumenten eine willkommene Lösung aus der Schufa-Klemme dar. Es handelt sich dabei um einen Spezialkredit, der für 3.500 oder für 5.000 Euro vergeben wird. Für die Rückzahlung werden stets 40 Monatsraten vereinbart. Der Schweizer Kredit werden ausschließlich von Banken vergeben, die ihren Sitz in der Schweiz haben, woher sich auch der Name ableitet.

Der Vorteil für den Kreditnehmer: die vergebenden Kreditinstitute sind nicht dazu verpflichtet, eine Bonitätsprüfung des Kreditantragstellers einzuholen. Wer in Deutschland einen schlechten Schufa Score hat, ist hier natürlich sehr interessiert. Allerdings kann mit den maximal 5000 Euro sicherlich kein neues Motorrad finanziert werden.

Der Schweizer Kredit ermöglicht es den deutschen Gesetzen auszuweichen. Bei deutschen Banken ist nämlich ein Kredit ohne Schufa nicht möglich. Seit dem Jahr 2010 sind Kreditinstitute in Deutschland dazu verpflichtet, die Kreditwürdigkeit eines jeden Antragstellers zu überprüfen. Wer also glaubt, über eine hilfreiche Seite im Internet einen Kredit ohne Schufa beantragen und erhalten zu können, irrt sich. Gleich auf welchem Weg: in Deutschland ist dies nicht möglich.

Der Schweizer Kredit ermöglicht es den deutschen Gesetzen auszuweichen. Bei deutschen Banken ist nämlich ein Kredit ohne Schufa nicht möglich. (Fotolizenz-Shutterstock: fizkes)

Der Schweizer Kredit ermöglicht es den deutschen Gesetzen auszuweichen. Bei deutschen Banken ist nämlich ein Kredit ohne Schufa nicht möglich. (Fotolizenz-Shutterstock: fizkes)

P2P-Kredite oder Private Lending

Neben den Banken gibt es allerdings noch alternative Kreditgeber. Die Rede ist von privaten Geldgebern, die Kleinkredite an Private vergeben. Auch hier gibt es Online-Plattformen, über die man in Verbindung treten kann, wie diese drei.

  • privatelending.be
  • viainvest.com
  • auxmoney.com

Ist ein Privatkredit eine Alternative?

Eventuell kommt ein Privatkredit infrage. Dabei stellen private Investoren ihr Geld zur Verfügung. Entweder geschieht dies über eine Vermittlungsplattform, über die mehrere Privatpersonen ihr Kapital offerieren und diese Möglichkeit als Geldanlage nutzen. Oder es kann sich auch innerhalb des Freundes- oder Bekanntenkreises jemand finden, der privat günstige Kredite vergibt.

Was für Sanierung und Umbau möglich ist, ist sicherlich auch machbar, wenn jemand das neue Motorrad finanzieren möchte. Einer Tatsache sollte man sich jedoch bewusst sein: wer sein Geld an Private verleiht, trägt ein höheres Risiko. Dieses höhere Risiko wird im Regelfall durch einen höheren Darlehenszins kompensiert. Dies bedeutet, dass der Kreditnehmer hier mit hohen laufenden Kosten zu rechnen hat.

Wie weiter oben ausgeführt, kann dies die Rückzahlung des Kredits stark verzögern oder sogar unmöglich machen. Im letzteren Fall bedeutet dies, dass der Kreditnehmer seinen Kredit auf lange Sicht nicht abtragen kann und dauerhaft finanziell geschwächt wird.

Infografik-Schufa-Creditreform-Datensaetze

Vor- und Nachteile beim Finanzieren ohne Schufa

Ob für Sanierung und Umbau als sogenannten Umbaukredit aufgenommen oder ob als Darlehen zum Finanzieren von Motorrad oder Auto: Kredite ohne Schufa stehen bei allen hoch im Kurs, die einen negativen Score aufweisen.

Wer online günstige Kredite finden möchte, sollte sich die Vertragsbedingungen genau ansehen und die Vor- und Nachteile eines Kredits ohne Schufa bedenken:

Vorteile

  • oft einzige Möglichkeit, ohne Schufa das benötigte Geld zu erhalten
  • Kredite auch mit schlechter Schufa möglich

Nachteile

  • erhöhtes Risiko für Betrug
  • oft schlechte Konditionen mit hohen Zinsen
  • Einstieg in die Schuldenfalle ist wahrscheinlich

Vor allem der letztgenannte Punkt ist wichtig und stützt die Aussage, dass eine negative Schufa als Warnschuss gesehen werden sollte. Denn laut Einschätzung der Schufa und der ablehnenden Bank ist der Verbraucher nicht bereit dafür, sich noch weiter für einen Umbau oder eine Neuanschaffung zu verschulden. Macht er das dennoch, kann es passieren, dass die finanzielle Belastung wirklich zu hoch wird und der nächste Schritt in Richtung Privatinsolvenz getan ist.

Schufa: Studie zu Krediten ohne Bonitätsprüfungen

Im Jahr 2012 ließ die Schufa einen zweiten Test zu Schufa-freien Krediten durchführen und veröffentlichte ihre zugehörige Studie im Oktober 2012 („Schufa-freie Kredite“, Zweite Untersuchung zur Verbreitung unseriöser Praktiken bei der Vermittlung von Verbraucherkrediten, Herausgeber: Schufa Holding Ag, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden). Hierin ist als Ergebnis der Studie nachzulesen, dass die Chancen, bei schlechter Bonität oder bereits vorliegender Überschuldung ein Darlehen zu erhalten, verschwindend gering seien.

Es wurden dazu 177 Testkontakte ausgewertet, die sich an verschiedene Anbieter gewendet hatten. Nur in zwei Fällen wäre überhaupt eine Kreditvermittlung möglich gewesen. Die Konditionen dafür waren allerdings jenseits von Gut und Böse. Denn: Bei einem Darlehen wären die Zinsen bei 25,5 Prozent pro Jahr festgeschrieben worden, bei beiden Varianten wurden diverse Nebenkosten erhoben. Nur unter Zahlung dieser Nebenkosten wäre eine Kreditvermittlung überhaupt zustande gekommen, was aus Sicht der Schufa bedeutet, dass es sich hierbei um sittenwidrige Angebote handelt.

Kreditsuchende würden vor allem abkassiert, denn die Nebenentgelte sind nicht nur nicht zulässig, sondern auch in einem sehr großen Umfang erhoben worden. Die beworbenen Kredite würden fast nie vermittelt werden, so die Schufa. Die Anbieter täuschen die Antragsteller über die wirklichen Kreditchancen und formulieren ihre Schreiben derart, dass ein positiver Bescheid vermutet werden kann. Ziel der unseriösen Vermittler ist es, die Antragsteller zum Abschluss von Verträgen zu verleiten, die außer Kosten keinen Nutzen stiften.

Video: Günstige Kredite mit 0%-Finanzierung: Verbraucher in Schuldenfalle gelockt | Panorama 3 | NDR

So erkennen Sie unseriöse Kredit-Angebote

Ob ein Umbaukredit für Sanierung und Umbau gesucht wird oder ob jemand sein neues Motorrad finanzieren möchte: Immer geht es darum, ein gutes Angebot für ein Darlehen zu finden, das durch seine Konditionen überzeugt und realistische Zinsen fordert.

Mit diesen Tipps erkennen Sie unseriöse Angebote:

  • Erhebung von Gebühren, noch ehe wirklich Leistungen erbracht wurden
  • Versand der Vertragsunterlagen per Nachnahme
  • Zwangsabschluss von Versicherungen
  • Vermittlung risikoreicher Beteiligungen
  • Verkauf von sinnlosen Beraterverträgen
  • angebliche Auslagen nicht nachvollziehbar
  • Zwang zur Nutzung teurer Beratungshotlines
  • Abrechnung unnötiger Hausbesuche
  • Finanzierungsangebote statt Kredite werden vermittelt
  • Angebot zur Insolvenzberatung durch nicht befugte Anbieter

Im Gegenzug dazu lässt sich recht schnell erkennen, ob ein reelles Angebot vorliegt. Deutsche Banken werden stets eine Abfrage bei der Schufa durchführen und machen von dieser auch nicht die Konditionen abhängig. Die Abfrage kann dennoch Auswirkungen auf Konditionen und Zinsen haben, wenn sie ein negatives Ergebnis zeigt und der Antragsteller einen schlechten Score aufweist.

Wichtig ist, dass ein Konto bei einer deutschen Bank verlangt wird und dass die Bank auf die Volljährigkeit des Antragstellers achtet. Des Weiteren muss er in der Regel seinen Wohnsitz in Deutschland vorweisen und über ein regelmäßiges Einkommen verfügen. Wenn die Bank auf keines dieser Merkmale achtet, handelt es sich in den meisten Fällen um einen dubiosen Anbieter. Vor allem online sind solche Anbieter zu finden.

Kauf auf Rechnung

Auch bei einem Kauf auf Rechnung wird der Verkäufer in den meisten Fällen die Schufa befragen, ehe er in Vorleistung geht und dem Kunden diesen Vertrauensvorschuss gewährt. Teilt die Schufa mit, dass alle Rechnungen pünktlich bezahlt wurden und dass eventuell laufende Kredite regelmäßig bedient werden, ist alles in Ordnung.

In die Bewertung mit einbezogen wird übrigens auch, ob Strom- und Handyverträge sowie andere Verträge pünktlich gezahlt werden. Kommt es hier häufiger zu Verzögerungen oder ist das Konto des Verbrauchers häufiger nicht gedeckt, sinkt der Schufa-Score beträchtlich. Auch frühere Mahnverfahren werden bei der Schufa vermerkt und beeinflussen den Score.

Pfändungen, eidesstattliche Versicherungen und Zwangsversteigerungen vervollständigen das Profil eines Verbrauchers. Dienstleister, Verkäufer und Banken können die Schufa jederzeit zu jedem Verbraucher befragen und bekommen einen Score genannt. Der genaue Grund, warum das Ranking eventuell sehr niedrig ist, wird nicht mitgeteilt.

Wer sein Motorrad finanzieren möchte, kann vorab auch selbst um Auskunft bei der Schufa bitten. Dieses Recht hat jeder Verbraucher und kann sich damit vorab einen Überblick über seine Chancen auf ein Darlehen verschaffen.

 


About Author

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply