Passat Wasser im Auto: Nur Einzelfälle?

0

Hilfe – das Auto ist voll Wasser! Was so absurd klingt, ist einigen Fahrern des VW Passat tatsächlich schon passiert. VW ist hier zwar der Meinung, es handele sich um Einzelfälle, doch angesichts der Vielzahl der entsprechenden Meldungen, lässt sich das schwer glauben. Beweisen lassen sich verantwortliche Konstruktionsmängel zwar nicht, doch viele Fahrer und Besitzer des Passat sind sich einig, dass hier etwas faul ist.

Hat der Passat Wasser im Auto?

Haben auch Sie schon nach dem Problem „Passat Wasser im Auto“ gesucht? Die Meinungen, die seitens diverser Mitglieder aus Foren in den Ergebnislisten der Suchmaschinen stehen, sind sehr vielfältig und scheinbar ist die Nässe überall. Das kann unter dem Teppich auftreten, hinter dem Fahrersitz, aus der Tür laufen oder im hinteren Bereich des Fahrzeugs vorkommen. Die Ursachen dafür sind recht vielfältig. Zum einen kann es sein, dass die Dämmung nicht in Ordnung ist. Dann drückt sich das Wasser an der Scheibe entlang in den Innenraum.

Gerade an der Windschutzscheibe laufen schließlich viele Liter Regen- und Scheibenwaschwasser nach unten. Wenn diese nicht den korrekten Weg nehmen und gänzlich nach unten ablaufen, kann der Passat Wasser im Auto aufweisen. Die Folge: Der Innenraum wird feucht, Teppich und Verkleidungen können schimmeln.

Haben auch Sie schon nach dem Problem „Passat Wasser im Auto“ gesucht? Die Meinungen, die seitens diverser Mitglieder aus Foren in den Ergebnislisten der Suchmaschinen stehen, sind sehr vielfältig und scheinbar ist die Nässe überall. (#01)

Haben auch Sie schon nach dem Problem „Passat Wasser im Auto“ gesucht? Die Meinungen, die seitens diverser Mitglieder aus Foren in den Ergebnislisten der Suchmaschinen stehen, sind sehr vielfältig und scheinbar ist die Nässe überall. (#01)

Wenn sich im Innenraum und hier speziell im Fußraum Nässe im Auto zeigt, kann das auch mit dem Entwässerungsschlauch zu tun haben bzw. mit dem nicht richtig montierten Schlauch. Dieser Entwässerungsschlauch soll eigentlich die Klimaanlage entwässern. Kommt er seiner Aufgabe nicht oder nicht ausreichend nach, kann sich Wasser im Fußraum sammeln – das Auto ist nass und schon hat der Passat Wasser im Auto.

Meist wird das erst spät bemerkt, weil die entsprechenden Stellen unter dem Teppich zu finden sind. Und wer schaut dort schon regelmäßig nach Wasser? Es handelt sich dabei um Kondenswasser, das sich am Verdampfer sammelt und eigentlich über den Schlauch nach draußen abgeführt werden soll. Möglich ist zudem, dass dieser Schlauch einfach nur defekt ist, dann hat das Wasser im Passat keine bautechnischen Gründe, sondern es handelt sich einfach um eine – zugegeben sehr ärgerliche – Verschleißerscheinung oder Materialschwäche.

“Passat Wasser im Auto“ – Was sind die Folgen und was kann ich tun?

Die Folgen, wenn der Passat Wasser im Auto hat, können sehr weitreichend sein. Haben Sie anfangs vielleicht nur mit beschlagenen Scheiben zu kämpfen, so kann sich schon bald Schimmel bilden. Schließlich bekommen Sie Ihren VW Passat nie richtig trocken, selbst eine gut funktionierende Klimaanlage schafft das nicht. Ist der Innenraum nass, kann sich das aber auch auf die Elektrik auswirken, die im schlimmsten Fall mit Rost reagiert und defekt ist.
Unter dem Teppich beim Fahrersitz bzw. auf der Seite des Beifahrers kann der VW Passat ebenfalls Nässe zeigen, welche unter anderem durch einen Stopfen im Boden auftreten kann.

Die Folgen, wenn der Passat Wasser im Auto hat, können sehr weitreichend sein. Haben Sie anfangs vielleicht nur mit beschlagenen Scheiben zu kämpfen, so kann sich schon bald Schimmel bilden. (#02)

Die Folgen, wenn der Passat Wasser im Auto hat, können sehr weitreichend sein. Haben Sie anfangs vielleicht nur mit beschlagenen Scheiben zu kämpfen, so kann sich schon bald Schimmel bilden. (#02)

Ist dieser zugesetzt, laufen die – wenn auch in geringem Maße auftretenden – Wassermengen nicht mehr ab und so entsteht nach und nach eine Stelle, die nicht nur feucht, sondern wirklich nass ist. Das Problem muss zwingend behoben werden, damit sich durch die ständige Feuchtigkeit kein gravierender Defekt zeigt. Der Teppich (auch unter dem Fahrersitz) muss aus dem Fußraum genommen werden, damit die Nässe beseitigt werden kann.

Danach muss natürlich die Ursache behoben werden, das heißt, Dämmungen und Dichtungen müssen gereinigt, gegebenenfalls ausgetauscht werden. Defekte Schläuche müssen ausgewechselt werden, insgesamt soll der VW trockengelegt werden. Zu Hause ist das kaum möglich – die Autowerkstatt hat hierfür spezielle Geräte und Räumlichkeiten.

VW ist natürlich der Meinung, dass es sich um Einzelfälle handelt und das Problem des Wassers gar kein solches ist. (#03)

VW ist natürlich der Meinung, dass es sich um Einzelfälle handelt und das Problem des Wassers gar kein solches ist. (#03)

Wenn der Passat Wasser im Auto zeigt

VW ist natürlich der Meinung, dass es sich um Einzelfälle handelt und das Problem des Wassers gar kein solches ist. Jeder, dessen Passat Wasser im Auto hat, wird dem aber widersprechen. Da es sich tatsächlich nicht um eine große Masse von Fahrzeugen handelt und außerdem Passat auch schon der Golf betroffen war, kann eher davon ausgegangen werden, dass es ein VW-typisches Problem ist und keines, das nur den Passat betrifft.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:bht2000-#01:fotoduets-#02: Sven Krautwald-#03: roadrunner

Share.

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply