Individualreisen mit dem Motorrad

0

Jeder Mensch macht gerne Urlaub, ganz gleich ob Zuhause im eigenen Garten oder bei Reisen in fremde Länder, die sich am intensivsten mit dem eigenen Motorrad erkunden lassen. Die Art der Reiseplanung hängt ganz von den persönlichen Interessen und dem Urlaubsbudget ab.

Trotz sich ständig ändernder Wirtschaftlage ist die Reiselust der Deutschen nach wie vor ungebrochen, wobei die Hauptreisezeit in den Sommermonaten liegt und der Trend eindeutig immer mehr zu Individualreisen geht. Zwei Drittel zieht es hier in den warmen Süden, z. B. mit dem gerade erstandenen Bike, der Rest verbringt seine Ferien im eigenen Lande oder genießt einfach sein eigenes Zuhause. Und wer dagegen weite An- und Rückreisen mit dem Pkw plant, der ist vorher immer gut beraten, Sonnenschutzblenden , -rollos oder -folien am Auto anzubringen, damit der Wagen auf den langen Fahrten nicht überhitzt.

Allerdings hat sich in den letzten Jahrzehnten der Zweck des Urlaubs vom einfachen Badeurlaub in eine aktivere Urlaubsgestaltung geändert. Man möchte nicht mehr nur tagelang an einem Strand liegen, sondern die freie Zeit, die frische Luft und die fröhliche Urlaubsstimmung für aktivere Unternehmungen nutzen. Man unternimmt daher lange Motorradtouren, macht Wassersport oder unterzieht sich auch einer ausgiebigen Wellnessbehandlung. Letzteres hat die Hotellandschaft in den letzten Jahren stark verändert. Fast jedes 3. Hotel in Deutschland und auch im nahen Ausland haben neben Vollpension und Übernachtung nun auch Wellness und Fitness im Programm. Selbst kleinere Hotels können ihren Gästen ein ebenso umfangreiches Erlebnisprogramm bieten wie so manche große Hotelkette. Nur eben mit viel mehr Individualität und Charme.

Ganz hoch im Kurs, nicht nur für Familien und Biker, steht auch im Sommer eine Fahrt quer durch die USA – natürlich mit dem Bike, wenn nicht mit einem Leihwagen mit adäquatem Auto Sonnenschutz . Die gesunde Luft der Rocky Mountains hatte schon immer eine wohltuende Wirkung auf Erholungssuchende, weshalb selbst eingefleischte Strandurlauber sich dem Reiz der Berge hier nicht entziehen können. Diese Landschaft von unbeschreiblicher Idylle, scheinbar unberührter Natur und voller ursprünglicher Traditionen tut vor allem den Großstädtern und Weltenbummlern immer wieder gut.


Bildnachweis: © fotolia.com – 56082495

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply